Freitag, 10. April 2015

Drei Minuten mit der Wirklichkeit von Wolfram Fleischhauer

Eigentlich will die neunzehnjährige Giulietta Battin, Balletttänzerin an der Berliner Staatsoper, nur herausfinden, was an zeitgenössischer Tango-Musik so verstörend ist. So trifft sie Damian Alsina, den rätselhaften und zugleich genialischen Startänzer eines in Berlin gastierenden Tango-Ensembles. Was wie eine traumhafte Liebesgeschichte beginnt, wächst sich für Giulietta jedoch schon bald zu einem Alptraum aus. Ohne ersichtlichen Anlass sabotiert Damian auf offener Bühne sein eigenes Stück und ruiniert die Aufführung. Wenige Tage später führt er einen absurden Anschlag auf Giuliettas Familie aus und verschwindet nach Argentinien. Tief verletzt, jedoch zugleich entschlossen, eine Erklärung zu finden, folgt ihm Giulietta nach Buenos Aires. Doch Damian ist wie vom Erdboden verschluckt. Für Giulietta beginnt eine Odyssee durch die sichtbare und unsichtbare Tango-Welt von Buenos Aires, in der sich Damians rätselhafter Tanzstil als verborgener Ariadnefaden in ein teuflisches Labyrinth erweist. Je näher sie einer Antwort kommt, desto furchtbarer scheint sie zu sein. Und dann interessiert sich plötzlich noch jemand für ihre Spurensuche - und der hat ganz andere Pläne ...

Drei Minuten mit der Wirklichkeit ist nicht nur der Titel eines Tangostückes.
Denn mit der der Wirklichkeit wird die wohlbehütete junge und ehrgeizige Ballettzänzerin Giulietta konfrontiert, hart und erbarmungslos.

Guiletta lernt den Tangotänzer und Argentinier Damian kennen. Sofort wird klar, es ist Liebe auf den ersten Blick, leidenschaftlich und bedingungslos. Sie stellt ihn ihren Eltern vor und als Guiletta eines Abends in ihre Wohnung kommt findet sie ihren Vater gefesselt und geknebelt auf einem Stuhl. Damian soll das getan haben! Und dieser ist abgereist, in seine Heimat Argentinien überstürzt  und früher als geplant. Die junge Balletttänzerin reist im Hals über Kopf hinterher, will Damian finden, ihn zur Rede stellen, will Antworten. Doch was sie alleine in dem fremden Land durchstehen muss und welche schrecklichen Geheimnisse zutage kommen, das ahnt Guiletta nicht, vor allem nicht, was ihr Vater für eine Rolle dabei spielt...

Die romantische Liebesgeschichte entwickelt sich während Guilettas Suche in der argentinischen Tangoszene zu einem spannungsgeladenen Politthriller. Fleischhauer schreibt gut recherchiert von der Militärdiktatur in Argentinien und schafft den Bogen zur DDR-Vergangenheit und mischt noch ein Familiendrama dazu. Ein Buch das nachdenklich macht und die politischen und menschlichen Tragödien aufzeigt, die leider bittere Wahrheit sind und auf Tatsachen beruhen. Faszinierend, verstörend, fesselnd, erotisch! Ein Buch, dass bis zur letzten Seite fesselt! Absolut lesenswert!

Das Buch ist hier bestellbar: http://www.droemer-knaur.de/buecher/Drei+Minuten+mit+der+Wirklichkeit.181052.html


  • Verlag: Droemer Knaur (01.11.2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-426-62256-8

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen