Freitag, 10. April 2015

Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel

Schiffbruch mit Tiger? Diese Geschichte würden Sie nicht glauben? Kein Wunder. Fantastisch. Verwegen. Atemberaubend. Wahnsinnig komisch. Eine Geschichte, die Sie an Gott glauben lässt.
Pi Patel, der Sohn eines indischen Zoobesitzers und praktizierender Hindu, Christ und Muslim erleidet mit einer Hyäne, einem Orang-Utan, einem verletzten Zebra und einem 450 Pfund schweren bengalischen Tiger namens Richard Parker Schiffbruch. Bald hat der Tiger alle erledigt - alle, außer Pi. Alleine treiben sie in einem Rettungsboot auf dem Ozean. Eine wundersame, abenteuerliche Odyssee beginnt.
Piscine Patel – der sich selbst nur Pi nennt,  wächst behütet in Indien auf, wo er die meiste Zeit in dem Zoo seines Vaters verbringt und Interesse an vielen verschiedenen Religionen zeigt. Aus wirtschaftlichen und politischen Gründen will sein Vater mit der ganzen Familie nach Kanada umsiedeln.  Das Schiff versinkt jedoch  mit allen Tieren und der gesamten Besatzung die sich an Bord befinden sowie der  Familie des Jungen  im Pazifik. Nur Pi kann sich in einem  Rettungsboot in Sicherheit bringen – zusammen mit einem Zebra, einer Hyäne und schließlich auch einer Orang Utan-Dame sowie einem bengalischen Tiger namens Richard Parker. Bald sind nur noch Pi und  der Tiger auf dem Boot, völlig auf sich allein gestellt beginnt der Überlebenskampf auf dem Pazifik und ihr ganz persönliches unglaubliches Abenteuer.
Wow! Was für ein ungewöhnliches Buch! Zugegeben habe ich mich anfangs mit dem  sprachlich hohen  Niveau etwas schwer getan, doch hat es mich alsbald in seinen Bann gezogen. Yann Martel erzählt lebhaft,  farbenfroh und geistreich. Der Leser hat das Gefühl mit Pi im Zoo zu sein, sieht die Tiere und Pflanzen, riecht die verschiedenen Gerüche und erlebt zusammen mit dem Protagonisten  Angst, Schmerz und Verzweiflung .
Ein wunderschöner Roman in den man eintaucht und erst wieder zu sich kommt, wenn man es durchgelesen hat. Ich glaube Pi  jedenfalls jedes Wort seiner Geschichte...
  • Verlag: S. Fischer Verlage 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-596-15665-8


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen