Sonntag, 5. Juli 2015

Vergelte von Siegfried Langer

Klappentext:
Was tust du, wenn du die Wahrheit über entsetzliche Dinge weißt, die ungesühnt sind? Nimmst du das Recht selbst in die Hand?
Dominik Weiß ist auf grausame Art zu Tode gekommen. Wie es aussieht, ist der Mörder mehrfach zwischen dem Toten und der Wand hin- und hergelaufen, um seine Fingerspitzen in Blut zu tauchen. Dann hat er sie über die geweißte Strukturtapete geführt, um sich dort zu verewigen.
Zu Beginn der Ermittlungen ahnt Kriminalhauptkommissar Niklas Steg noch nicht, dass dieser Mord der Auftakt zu einer ganzen Serie ist. Beim Täter verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen »Recht« und »Rache«, seine Hemmschwelle wird immer geringer. Und die Zeit arbeitet gegen Steg ...
Zum Inhalt:
Dominik Weiß führt nach außen hin ein solides Leben. Verheiratet, guter Job. Doch es gibt auch eine Seite an Weiß, die dominant und brutal ist. Dann wird Dominik Weiß tot in seiner Wohnung aufgefunden, während seine Frau sich auf einem Wellnesswochenende befindet. Dort, wo seine sich seine Genitalien befanden, ist nur noch eine rote fleischige Masse übrig. An der Wand eine mit Blut geschriebene Nachricht. Bald taucht eine zweite Leiche auf und Kriminalhauptkommissar Niklas Steg hat schnell den Verdacht, dass er es hier wohl mit einem Serientäter zu tun hat. Doch welches Motiv treibt den Täter zu seinen Taten? Lediglich eine verschickte Postkarte mit gleichem Text stellt eine Verbindung zwischen den Opfern dar. Mit Unterstützung von Privatdetektivin Sabrina Lampe macht sich Steg zusammen mit seinem Team daran, diese Verbindung zu finden…

„Vergelte“ ist mein erstes Buch von Siegfried Langer und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und habe gebannt jeden Schritt des Täters wie auch des Ermittlerteams verfolgt. Langers Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Während dem Lesen kam ich nicht umhin, ein gewisses Grad an Verständnis und Mitleid für den Täter zu empfinden, überhaupt haben mir die Protagonisten gut gefallen. Auch die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen dem ermittelnden Kommissar und der Privatdetektivin habe ich wohlwollend verfolgt und bin gespannt, wie der Autor diese weiterführt. Dieser kleine Nebenschauplatz wirkte nämlich in keinster Weise störend. Mit „Vergelte“ ist Siegfried Langer ein hochspannender, perfider Thriller gelungen, von dem Leser mit schwachem Magen oder Nerven definitiv die Finger lassen sollten. Für mich genau das Richtige! „Vergelte!“ war sicherlich nicht mein letztes Buch des Autors! Von mir Daumen hoch!


Verlag: Amazon Publishing (10. März 2015)
Taschenbuch, 290 Seiten
ISBN-13: 978-1477830710

1 Kommentar:

  1. Herzlichen Dank für die wunderbare Rezension und liebe Grüße aus dem Allgäu! :-)

    Siegfried Langer

    AntwortenLöschen