Dienstag, 15. September 2015

Um Leben und Tod von Michael Robotham

Klappentext:
Audie Palmer hat zehn Jahre im Gefängnis verbracht wegen eines bewaffneten Raubüberfalls, bei dem vier Menschen starben und sieben Millionen Dollar verschwanden. Jeder glaubt, dass Audie weiß, wo das Geld ist. Deshalb wurde er nicht nur von seinen Mitinsassen bedroht, sondern auch von den Wärtern schikaniert. Und dann bricht Audie aus – nur wenige Stunden vor seiner Entlassung. Spätestens jetzt sind alle hinter ihm her, dabei will Audie nur ein Leben retten, und es ist nicht sein eigenes ...

Zum Inhalt:
Audie Palmer ist ein verurteilter Straftäter, der seine wie es scheint gerechte Strafe im Gefängnis absitzt. Vor zehn Jahren war er an einem bewaffneten Raubüberfall beteiligt bei dem vier Menschen ums Leben kamen und sieben Millionen Dollar erbeutet wurden, von denen bis heute jegliche Spur fehlt. Auch Audie wurde bei dem Überfall verletzt, ihm wurde aus direkter Nähe in den Kopf geschossen und obwohl niemand auch nur daran dachte, überlebte Palmer seine schweren Verletzungen. Im Gefängnis wird er von Mithäftlingen und Wärtern schikaniert und bedroht und muss fast täglich um sein Leben bangen. Alle wollen nur eins von ihm wissen, nämlich wo die sieben Millionen Dollar versteckt sind. Dann, einen Tag vor seiner Haftentlassung flieht Audie aus dem Gefängnis. Alle halten ihn für komplett verrückt, zweifeln an Audies Verstand. Doch einige Mächtige im Land fühlen sich durch Palmers Flucht äußerst beunruhigt und eröffnen die Jagd auf den Flüchtigen, der nun nicht nur sein Leben retten, sondern auch ein Versprechen einlösen muss, dass er vor vielen Jahren gegeben hat…

Endlich! Der neue Robotham! Ich war gespannt, ob der Autor mit seinem neuen Roman „Um Leben und Tod“ an seinem Erfolg mit der Joe O`Loughlin-Reihe anschließen kann. Was soll ich sagen, es ist ihm mehr als gelungen! Auch hier kommt Michael Robotham wieder fast ohne reißerische Szenen aus, es ist nichts blutrünstig oder übertrieben und trotzdem schafft es der Autor seinen Leser von der ersten Seite an zu fesseln, ihn teilhaben zu lassen am Leben und der Geschichte seines Protagonisten Audie, der alles andere ist als ein skrupelloser Gangster sondern ein lebensnaher, glaubwürdiger und tragischer Held. Ich liebe Robothams Schreibweise, sein Erzählstil und vor allem seine Wortwahl. Ein kleines Beispiel aus dem Buch: Zitat: „Er parkt im Schatten einer verkrüppelten Ulme mit knorrigem Stamm und Wurzeln, die die Platten des Bürgersteigs nach oben drücken wie das langsamste Erdbeben der Welt“. Das sind Wortspiele eines Meisters und ich verneige mich! 
„Um Leben und Tod“ ist wieder ein wirklich gelungener Thriller von Michael Robotham, spannend, tragisch und absolut lesenswert! 


Das Buch kann hier bestellt werden:
http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Um-Leben-und-Tod-Thriller/Michael-Robotham/e469565.rhd

Verlag: Goldmann (20. Juli 2015)
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten
ISBN: 978-3-442-48281-8

1 Kommentar:

  1. Du hast einen tollen Blog, gerne besuche ich Dich nun öfter und mit Deinem Post zu Robotham hast Du mich richtig neugierig gemacht! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Dir! Angi

    AntwortenLöschen