Donnerstag, 22. Oktober 2015

Die Betrogene von Charlotte Link





Klappentext:
Einsam wacht, wer um die Schuld weiß ...
Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt.

Zum Inhalt:
Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard, reist nach Yorkshire um dort die Aufklärung am grausamen Mord ihres geliebten Vaters voranzutreiben. Die introvertierte und einsame Kate glaubt, dass das Ermittlerteam und dessen alkoholkranker Chef Caleb Hale nicht genug daran arbeiten, den bis heute nicht bekannten und flüchtigen Mörder zu stellen. Bis jetzt verlaufen alle Spuren im Sand. Die Polizistin beginnt, auf eigene Faust Ermittlungen anzustellen und muss herausfinden, dass ihr Vater nicht der war, für den sie ihn immer gehalten hat. Der ehemalige Polizist Richard Linville führte jahrelang ein Doppelleben und betrog damit nicht nur seine schwerkranke Frau, sondern auch seine ihn vergötternde Tochter Kate. DCI Hale verfolgt im Mordfall Linville geradezu versessen einen frisch aus dem Gefängnis entlassenen Straftäter, den Richard seinerzeit hinter Gitter brachte. Doch ist er tatsächlich auf dem richtigen Weg oder verfolgt Kate mit ihrem Alleingang die einzig wahre und zum Erfolg führende Spur?
Zur gleichen Zeit macht sich das Ehepaar Crane zusammen mit ihrem Adoptivsohn Sammy auf den Weg zu einer völlig isolierten und einsam gelegenen Farm in die Hochmoore  Nordenglands,  um dort ihren Urlaub zu verbringen. Der kurz vor dem Burnout stehende Jonas Crane braucht dringend eine Auszeit von seinem anstrengenden Beruf, der ihm als Alleinverdiener alles abverlangt.  Außerdem sehen Stella und Jonas diesen Trip als Chance, Abstand zwischen sich und der leiblichen Mutter ihres Sohnes bringen, denn Terry hat, zusammen mit ihrem unangenehmen Lebensgefährten Neil die Cranes kurz vor deren Abreise mit ihrem Besuch in großes Unbehagen versetzt hat…

Endlich ist er da, der neue Roman von Charlotte Link und ich habe mich sehr darauf gefreut ihn zu lesen. In ihrem gewohnt flüssigen und gut zu lesenden Schreibstil erzählt die Autorin in  zwei getrennten Handlungssträngen die jeweilige Geschichte der Polizistin Kate Linville und die der Familie Crane. Der Leser lernt Kate als eine introvertierte, ja fast menschenscheue Frau kennen, die nach dem Tod ihres Vaters Richard völlig alleine da steht und nicht genau weiß, ob sie nach London und zu ihrem Beruf als Polizistin bei Scotland Yard  zurückkehren oder sich in ihrem Elternhaus in Yorkshire niederlassen soll, in dem sie wohl ein einsames zurückgezogenes Leben erwarten wird. Im Laufe der Story und ihren eigenständigen Ermittlungen wird Kate aber immer forscher und selbstbewusster, durchlebt eine Entwicklung, die für mich sehr positiv wirkte.
Außerdem stellt Charlotte Link dem Leser die Familie Crane vor, die jahrelang versuchten ein Kind zu bekommen und schließlich den kleinen Sammy adoptierten. Jonas, ein Drehbuchautor dem die Verantwortung für seine kleine Familie schwer zu schaffen macht und deswegen kurz vor dem Burnout steht. Stella, die ganz in ihrer Mutterrolle aufgeht und sich im Laufe des Buches als eine starke Persönlichkeit zu erkennen gibt.  Durch etwas unübliche Umstände lernten die Cranes seinerzeit Sammys leibliche Mutter Terry kennen, eine junge naive Frau, die letztlich an den falschen Partner gelangt und die kleine Familie dadurch in große Gefahr bringt. 

Beide Erzählstränge führen letztlich in ein fulminantes, spannendes Ende das keine Fragen mehr offen lässt.
Charlotte Link ist mit ihrem Roman „Die Betrogene“ einmal mehr ein spannender und gut durchdachter Krimi mit starken Charakteren gelungen, ein Lesevergnügen ohne Längen oder langatmige Passagen und das trotz der relativ hohen Seitenzahl. Wunderbar! 

Das Buch kann hier bestellt werden:
http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Betrogene-Kriminalroman/Charlotte-Link/e468100.rhd

Verlag: Blanvalet (2. September 2015)
Taschenbuch, Klappenbroschur, 640 Seiten
ISBN: 978-3-7341-0085-7

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen