Sonntag, 16. Oktober 2016

Die Akte Zodiac - Folge 1 von Linus Geschke

Inhalt:
Wenn der Maskenmann kommt, sterben Liebespaare. Meist nachts, meist auf abgelegenen Parkplätzen. Das Ermittlerteam um Kommissarin Eva Lendt und den Fallanalytiker Marco Brock steht vor einem Rätsel, bis es merkt, dass die Morde den Taten eines berüchtigten Killers gleichen, der Ende der sechziger Jahre in der San Francisco Bay Area gewütet hat. Der ZODIAC gehört zu Amerikas berühmtesten Serienkillern. Hollywoodfilme wurden über ihn gedreht, unzählige Bücher geschrieben, und dennoch liegt seine Identität bis heute im Dunklen verborgen. Eva Lendt und Marco Brock ahnen, dass sie den jetzigen Killer nur fassen können, wenn sie die Taten des damaligen verstehen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … 

Wow, ein neuer Thriller von Linus Geschke, da musste ich nicht zweimal überlegen und ich wurde auch nicht enttäuscht. Der erste Teil der Reihe „Die Akte Zodiac - Folge 1“ zieht einem gleich in seinen Bann. Ein Pärchen, das sich zum Schäferstündchen auf einem einsamen Parkplatz zurückgezogen hat, wird brutal ermordet. Ich mag ja so einsame dunkle Parkplätze überhaupt nicht und jetzt erst recht nicht. Geschke beschreibt die Szene so bildhaft, dass man sich als Leser dem Gefühl nicht entziehen kann, ein Teil der ganzen Szenerie zu sein. Das Ermittlerteam, welches mit dem Fall betraut wird, wird vorgestellt. Eva Lendt und Oliver Lamprecht machen einen sympathischen und kompetenten Eindruck, Eva scheint eine toughe und selbstbewusste Frau zu sein, Oliver wirkt gutmütig und wie der ruhige Pol, dem Eva absolut vertrauen kann. Ihnen wird der Fallanalytiker Marco Brock zur Seite gestellt, ein überheblicher Mann mit besonderen Fähigkeiten. Schon jetzt ist klar, dass sich Lendt schwer tun wird, mit Brock und seiner Art klar zu kommen. Um dem Leser das notwendige Hintergrundwissen zum echten Zodiac-Killer zu vermitteln, baut Linus Geschke immer wieder Rückblenden ein, die den Original-Fall aus den USA von damals veranschaulichen.

Folge 1 der Thriller-Reihe „Die Akte Zodiac“ hat mir sehr gut gefallen, spannend, informativ, nachvollziehbar und ein neugierig machendes Cliffhanger-Ende welches auf jeden Fall Lust auf Weiterlesen macht.


Das Buch ist hier erhältlich:
https://www.amazon.de/Die-Akte-Zodiac-Linus-Geschke-ebook/dp/B01KXP2NJW/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1476650745&sr=1-1&keywords=die+akte+zodiac

Verlag: Edel Elements (7. Oktober 2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen