Sonntag, 23. Oktober 2016

Projekt Goliath von Matthias Bürgel

Zum Inhalt:
Patrick Sprenger wird aus Deutschland an das  Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten kurz ECDC berufen. Dann wird seine kleine Tochter von Terroristen entführt und Sprenger gezwungen, einen totbringenden Ebola-Virus aus dem Zentrum zu entwenden. Ein führender IS-Terrorist gelangt so in den Besitz der tödlichen Biowaffe. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn nicht nur Spengers Tochter ist nach wie vor in tödlicher Gefahr, auch steht der Menschheit eine Pandemie ungeahnten Ausmaßes bevor…

 „Projekt Goliath“  ist der Debütroman von Matthias Bürgel und ich bin durch unseren örtlichen Buchladen darauf aufmerksam geworden, u.a. auch, weil der Autor aus meiner Region stammt. Das durchaus aktuelle Thema, welches Bürgel in seinem Buch behandelt hat mich gleich angesprochen und entsprechend neugierig gemacht. Der Prolog ist ein gelungener Einstieg in eine Story die absolut fesselnd und erschreckend ist. Durch kurze Kapitel mit immer wechselnden Schauplätzen wird der Spannungsbogen hoch gehalten und der Leser bei Laune gehalten. Der Schreibstil von Matthias Bürgel ist angenehm und flüssig zu lesen, die Hintergrundinformationen, zu seinem Thriller, vor allem das Thema Molekularbiologie, scheinen mir akribisch recherchiert zu sein, zumindest ist das mein Eindruck. Die Protagonisten sind authentisch und lebensnah, auch wenn mir manche Handlungen etwas übertrieben und unrealistisch waren. Dennoch verschmelzen sie zusammen mit der Handlung perfekt zu einem gelungenen Ganzen.

„Projekt Goliath“ von Matthias Bürgel ist ein spannender, hochaktueller und Angst einflößender Thriller, den man, einmal angefangen, kaum aus der Hand legen kann. Ein gelungenes Debüt  welches von mir eine absolute Leseempfehlung bekommt.

Das Buch kann hier bestellt werden:
https://www.amazon.de/Projekt-Goliath-Matthias-B%C3%BCrgel/dp/3741211389/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (9. August 2016)
Taschenbuch: 424 Seiten
ISBN-13: 978-3741211386

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen