Mittwoch, 2. November 2016

Frost & Payne - Die mechanischen Kinder von Luzia Pfyl


Zum Inhalt:
Frost und Payne werden in eine geheime Waffenfabrik gerufen. Dort wurde der Prototyp einer neuen Wunderwaffe gestohlen.  Ihr erster gemeinsamer Fall nimmt bedrohliche Ausmaße an, welcher sogar das Leben des Thronfolgers in Gefahr bringt. Werden Frost und Payne die Katastrophe rechtzeitig abwenden können? Aus der Themse wurde schon wieder ein Jugendlicher mit mechanischen Körperteilen gefischt und wieder war Cecilia Payne eine Augenzeugin. Wird ihrer verschwundenen Tochter Annabella das gleiche Schicksal blühen wie diesen armen jungen Menschen?

„Die mechanischen Kinder“ ist der zweite Teil der Steampunk-Reihe rund um die Hauptprotagonistin Lydia Frost. Er schließt nahezu nahtlos an den ersten Teil an und man ist als Leser wieder sofort mittendrin in der Story. Der erste gemeinsame Fall, die Suche nach einem gestohlenen Waffen-Prototyp, steht zwar klar im Vordergrund dieser Geschichte, dennoch kommt auch die Rahmenhandlung, nämlich das Rätsel um die toten Jugendlichen, die allesamt mechanische Körperteile zu haben scheinen, nicht zu kurz. Nach wie vor finde ich den Schreibstil der Autorin sehr bildhaft und atmosphärisch. Man hat das Gefühl Frost und Payne hautnah  bei ihren Streifzügen durch London zu begleiten. Auch hinterlässt Pfyl wieder ein kleines Puzzlestück was die Herkunft und die Vergangenheit von Miss Frost angeht. Wieder muss ich anmerken, dass mir das Cover auch bei diesem Teil außerordentlich gut gefällt!

„Frost & Payne“ Teil 2 hat mir wieder sehr gut gefallen und hat mir kurzweilige Lesezeit beschert. Ich kann es kaum erwarten bis Teil 3 erscheint, denn auch Teil 2 endet mit einem Cliffhanger, der mich mehr als neugierig zurückgelassen hat!  Auch hier wieder eine Leseempfehlung von mir!

Das Ebook kann hier bestellt werden:
https://www.amazon.de/Frost-Payne-mechanischen-Kinder-Steampunk-ebook/dp/B01LWI5A6W/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (17. Oktober 2016)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 109 Seiten

1 Kommentar:

  1. Danke Dir für die tolle Empfehlung. (Als wenn mein SUB nicht schon groß genug wäre *ggg*).

    Liebe Grüße

    Martina
    von www.leserattenhoehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen