Freitag, 23. Dezember 2016

Der Wolf am Fenster von Elli H. Radinger


Zum Inhalt:
Lindsay ist glücklich verliebt und schwebt im 7. Himmel, bis ihr Freund Dan sie kurz vor Weihnachten davon in Kenntnis setzt, dass er sich verlobt, jedoch nicht mit ihr. Für die junge Frau bricht eine Welt zusammen. Verletzt und am Boden zerstört flüchtet sie aus New York und vor den Erinnerungen in eine einsame Blockhütte in den verschneiten Bergen Montanas. Dort will sie ohne Strom, fließendem Wasser und in völliger Einsamkeit Weihnachten verbringen. Dann erscheint eines Tages ein einsamer schwarzer Wolf an ihrem Fenster…


„Der Wolf am Fenster“ von Elli H. Radinger ist eine schon fast etwas schnulzige aber auch irgendwie magische Weihnachtsgeschichte, die in der verschneiten und einsamen Wildnis Montanas spielt. Die Autorin bedient sich einigen gängigen Klischees. Da ist die von ihrem Freund verlassene junge Frau, die sich in die Einsamkeit zurückzieht und dort einen eigenbrötlerischen Ranger trifft, zu dem sie sich gleich hingezogen fühlt. Das ist eine Seite der Geschichte. Dann ist da aber noch der einsame schwarze Wolf, der sein gesamtes Rudel, seine Familie, durch Wilderer verloren hat und aus dessen Sicht Radinger, abwechselnd mit Lindseys Abenteuer, erzählt. Das war für mich eindeutig der spannendere und interessante Teil der Story, kommt hier doch die ganze Erfahrung der langjährigen Wolfsexpertin zum Tragen. Mit viel Liebe und Respekt schreibt die Autorin über ihre Lieblingstiere. Überhaupt hat Elli H. Radinger einen wunderschönen und einfühlsamen Schreibstil, der vor allem die ausführlichen Landschaftsbeschreibungen hervorragend und bildhaft untermalt. 


Elli H. Radinger konnte mich bereits mit ihrem Buch „Minnesota Winter“ begeistern und fesseln. Mit der charmanten und magischen Weihnachtsgeschichte „Der Wolf am Fenster“ konnte sie bei mir ebenfalls punkten, trotz der dort beschriebenen Klischees und der etwas kitschig anmutenden Lovestory, die allerdings das Buch nicht dominierte. Der schwarze Wolf hat sich in mein Herz geschlichen und die Darstellungen über das Leben und Leiden der wilden Tiere hat mich fasziniert und nachdenklich gestimmt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung

Das Buch kann hier bestellt werden:
http://www.aufbau-verlag.de/index.php/der-wolf-am-fenster.html

Verlag: Rütten & Loening; Auflage: 1 (6. Oktober 2014)
Gebunden mit Schutzumschlag, 160 Seiten
ISBN: 978-3-352-00685-2


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen