Samstag, 11. April 2015

Fürchte jede Sekunde ...

London, ein ganz gewöhnlicher Tag. Geschäftiges Treiben, Touristen flanieren durch die Straßen. Plötzlich zerreißen Detonationen die Luft. Mehrere Bomben explodieren, Panik bricht aus. Doch dies ist erst der Anfang. Eine Bande Schwerbewaffneter stürmt das Luxushotel Stanhope. Sie stellen der Regierung ein Ultimatum: Fünf Stunden, um ihre Forderungen zu erfüllen – dann wird die erste Geisel sterben. Sonderkommissarin Arley Dale übernimmt die Einsatzleitung. Sie weiß: Auch ihre Kinder befinden sich in der Gewalt der Verbrecher. Für Dale beginnt ein Albtraum – und der Countdown läuft ...
Eine gemischte Terrorgruppe, teils rechtsradikale Europäer, teils Islamisten begehen als Ablenkungsmanöver einige Terroranschläge in der Londoner Innenstadt.  Nach außen hin haben sie alle das gleiche Ziel: die bedingungslose Einhaltung ihrer Forderungen – nämlich die Bloßstellung der britischen Regierung und die Einstellung aller militärischen Aktivitäten in der muslimischen Welt -  und die Bereitschaft für ihre Ziele zu Sterben. In Wirklichkeit aber geht es den einen ums Geld, den anderen um Rache. Die Hotelgäste und das Personal dienen als Geiseln. Einer der Gäste ist selbst ein skrupelloser Killer. Und dann sind da noch die Spezialeinsatzkräfte der Polizei, allen voran Arley Dale die mit dem schockierenden Wissen, dass ihre Kinder in den Fängen der Terroristen sind und ihr Mann durch deren Waffen gestorben ist,  alles auf eine Karte setzen muss.
„Das Ultimatum“ ist schon ab der ersten Seite Hochspannung pur! Der Leser hat keine Zeit um Luft zu holen, denn durch die relativ kurzgehaltenen Kapitel spielt Kernick geschickt und dabei kontinuierlich mit der Erzählperspektive und jagt den Leser  mit geschickt gesetzten Cliffhangern von Spannungsbogen zu Spannungsbogen.  Auch die Atmosphäre kommt nicht zu kurz, die Angst und Anspannung der Geiseln sowie auch der Terrorristen ist zum Greifen nah. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet, Kernick lässt sie logisch und nachvollziehbar handeln, so dass sich zum Schluss alles zum großen Ganzen zusammenfügt.
Von mir gibt’s fünf Sterne für einen absolut fesselnden und kurzweiligen Thriller, der mich an "Stirb langsam"-Filmreihe mit Bruce Willis erinnert, von denen ich absoluter Fan bin :-)
Das Buch ist hier bestellbar: 
  • Verlag: Heyne (8.10.2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-453-43707-4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen