Samstag, 3. September 2016

I am Death - Der Totmacher von Chris Carter


Zum Inhalt:
Kaum ist Detektive Hunter von seinem letzten Fall nach L.A. zurückgekehrt, wartet mehr oder weniger schon die nächste Leiche auf ihn und seinen Kollegen Garcia. Eine brutal zugerichtete tote junge Frau wird nahe dem International Airport auf einem weitläufigen Gelände gefunden. Erschreckender noch ist jedoch das, was die Pathologin während der Obduktion im Hals der Toten findet. Der Mörder hat eine Nachricht hinterlassen, ein Zettel auf dem steht „Ich bin der Tod“. Bald tauchen weitere Leichen auf, doch Hunter und Garcia finden keine Zusammenhänge, die Vorgehensweise der Morde ist immer eine andere, der Täter hinterlässt keine Spuren. Schnell ist klar, in L.A. treibt ein weiterer Serienmörder sein Unwesen und er will ein grausames Spiel spielen…

Chris Carter hat mich eigentlich noch nie enttäuscht und ich bin begeistert, dass er es immer wieder schafft mich mit seinen Thrillern zu überraschen. Wieder einmal bietet der bekannte Thriller-Autor eine Story, welche von Anfang bis zum Ende durch hohe Spannung, Brutalität und Grausamkeit kaum zu überbieten ist und wieder einmal bin ich froh, dass Chris Carter seine morbiden Fantasien (hoffentlich!) nur in seinen Büchern auslebt.  Zahlreiche Wendungen und falsche Fährten gestalten das Lesevergnügen abwechslungsreich und packend.  Mit dem letztendlich doch überführten Täter hätte ich niemals gerechnet, obwohl ich bei einem speziellen Hinweis schon dachte, ich bin auf der richtigen Spur und dem Profiler Hunter einen Schritt voraus. Tja, falsch gedacht! Mit dem Hintergrundwissen, welches der Leser am Ende des Buches hat, ist es wieder ein absolut gelungener und aufgeklärter Fall für Garcia und Hunter und ein schlüssiges und abgeschlossenes Ende für den Leser. Genial! Auch in diesem Buch hält Carter das Privatleben der Ermittler weitestgehend raus, man erfährt nur so viel, wie man erfahren muss. Für mich als Liebhaber der Reihe, aber auch für Neueinsteiger perfekt.  

Mit „Der Totmacher – I am Death“ von Chris Carter, dem Meister des Thrills, hält der Leser einmal mehr einen perfekt inszenierten und absolut hochspannenden Thriller in den Händen, der tief eintaucht in die Abgründe der menschlichen Psyche und brutal und schonungslos erzählt ist. Das Sträuben der Nackenhaare ist garantiert und vielleicht wäre ein Blick unter das Bett vorm Einschlafen auch keine schlechte Idee! Ich jedenfalls bin mal wieder uneingeschränkt begeistert!

Das Buch kann hier bestellt werden:
http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/i-am-death-der-totmacher-9783548287133.html

Verlag: Ullstein (17. Juni 2016)
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten
ISBN-13 9783548287133

1 Kommentar:

  1. Ich sehe, wir haben einen sehr ähnlichen Thrillergerschmack.
    Ich behalte Deinen Blog mal näher im Auge :-)

    LG Gabi

    AntwortenLöschen