Donnerstag, 26. November 2015

Bob und wie er die Welt sieht von James Bowen



Klappentext:
Seit Bob da ist, hat sich mein Leben sehr verändert. Ich war ein obdachloser Straßenmusiker ohne Perspektive und ohne eine Idee, was ich aus meinem Leben machen sollte. Nun stehe ich wieder mit zwei Beinen auf der Erde, ich habe die Vergangenheit hinter mir gelassen, aber ich weiß nicht, was die Zukunft bringen wird. Ich brauche wohl immer noch Unterstützung, um auf meinem Weg zu bleiben. Zum Glück steht mir Bob mit seiner Freundschaft und seiner Klugheit zur Seite. Die wunderbare Geschichte der Freundschaft zwischen James und seinem Kater wurde mit "Bob, der Streuner" zum Welt-Bestseller. In seinem neuen Buch erzählt James, wie Bob ihm in harten Zeiten und selbst in lebensgefährlichen Situationen immer wieder den Weg weist.

„Bob und wie er die Welt sieht“ ist der zweite Teil nach dem Bestseller „Bob der Streuner“  rund um den roten Kater und sein Herrchen, dem Straßenmusiker und Ex-Drogenabhängigen James Bowen. In spannenden, rührenden aber auch nachdenklich machenden Kapiteln erzählt Bowen über das Leben mit seinem Kater und vom harten Leben auf der Straße. Es ist faszinierend zu lesen, wie Bob seinem Herrchen James immer wieder Kraft, Halt und  Mut in schweren Situationen übermittelt. Die beiden sind echte Seelenverwandte. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und daher flüssig und leicht zu lesen. Eine seelenwärmende und lesenswerte Lektüre  für zwischendurch. 

Das Buch kann hier bestellt werden:

Verlag: Bastei-Lübbe ( 13. Mär7 2014)
Taschenbuch, 238 Seiten
ISBN: 978-3-404-60802-7

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen