Mittwoch, 20. November 2019

Ein reines Wesen von Isabella Archan


Achtung Todesengel – Unterhaltsamer vierter Teil einer Krimi-Reihe

Die neue Privatklinik in Saarbrücken hat einiges zu bieten. Neben einem gehobenen Ambiente und viel Exklusivität erhalten die Patienten auch eine ganz individuelle Behandlung. Manche von ihnen sind danach nicht mehr am Leben. Doch die Ermittlungen zum Tod eines Patienten sind im Sande verlaufen, lediglich eine Krankenschwester glaubt nicht an einen natürlichen Tod. Sie setzt sich mit ihrer ehemaligen Schulfreundin Willa Stark in Verbindung, die nach ihrem Koma im Innendienst arbeitet. Obwohl das saarländische Ermittlerteam nicht begeistert ist, nimmt Willa in Saarbrücken die Ermittlungen im eigentlich abgeschlossenen Fall wieder auf. Kurz danach kommt in der Privatklinik erneut jemand mysteriös zu Tode…

„Ein reines Wesen“ von Isabella Archan ist der vierte Teil der Willa-Stark-Reihe und mein erster Fall mit der charakterstarken, aus Österreich stammenden Ermittlerin. Meine Sorge, mit dem vierten Teil in eine Reihe einzusteigen, war unbegründet. Man trifft zwar auf Figuren, die in den Vorgängern natürlich schon zu Wort kamen, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass mir wichtiges Hintergrundwissen fehlt. Man bekommt die nötigen Informationen die es braucht, um in der Story und bei ihrer Protagonistin anzukommen.

"Einen richtigen Fall, das war es was sie brauchte. Ein zu lösendes Puzzle, eine verzwickte Recherche, eine Jagd."

Mysteriöse Todesfälle ereignen sich in der neuen Privatklinik. Treibt hier wirklich ein sogenannter Todesengel sein Unwesen, oder was steckt wirklich hinter der exklusiven Fassade der Klinik? Die Beweislage ist schwierig und nicht nur Willa Stark, auch der Leser wird mit vielen neuen Wendungen und Ereignissen überrascht, die Raum für Spekulationen und eigene gedankliche Ermittlungen lassen. Bis zum Ende bleibt es spannend und der Fall wird schlüssig aufgeklärt.

Isabella Archan hat eine ganz wunderbare und eigene Art zu schreiben und zu erzählen. Die Bücher, die ich bis jetzt von der Autorin gelesen habe, sind alle mit einem spitzbübischen Humor gespickt, der in dieser Reihe wie mir scheint nur am Rande aufblitzt. Doch auch die ernsteren Töne stehen Archan gut zu Gesicht und haben mir gut gefallen.

Neben ihrer Erzählkunst versteht sich Isabella Archan aber auch auf das zeichnen von Figuren und Charakteren. Ich mochte die charakterstarke Willa sehr gerne, ebenso ihre Art an die Ermittlungen heranzugehen, neue, vielleicht auch etwas unkonventionelle Wege zu bestreiten. Dennoch merkt man ihr an, wie sie aufgrund ihrer körperlichen Einschränkungen mit ihrem Schicksal hadert und doch versucht, das Beste daraus zu machen.


„Ein reines Wesen“ ist ein rundherum gelungener und kurzweiliger Kriminalroman mit einer starken, eigenständigen und ganz besonderen Ermittlerin.


Buchtitel: Ein reines Wesen
Autorin: Isabella Archan

Verlag: CONTE-VERLAG
Erscheinungsdatum: 01.10.2019
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 290 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Achtung Datenschutz: Mit dem Versenden des Kommentars akzeptiere ich und erkläre mich einverstanden, dass meine Daten von Blogger gespeichert und weiterverarbeitet werden!