Sonntag, 4. März 2018

Gastrezension von Jenny von Romantische Seiten zu A Thousand Boy Kisses von Tillie Cole

Ihr Lieben,

wie bereits angekündigt, gibt es die neue Rubrik "Gastrezensionen" auf meinem Blog. Im Monat März  geht es ganz romantisch weiter mit der lieben Jenny von Romantische Seiten. Ich freu mich, dass ich die Rezension eines ihrer Lesehighlights 2017 veröffentlichen darf, vor allem, weil solche Art von Lesestoff in meinen Regalen überhaupt nicht zu finden ist. Also, alle Romantiker unter Euch, freut Euch auf eine schöne Rezension zu einem Buch, dass bei Jenny ganz schön viele Gefühle ausgelöst hat. Und wer noch mehr davon will, der muss unbedingt auf ihrer Seite vorbei schauen!



A Thousand Boy Kisses

von Tillie Cole

© Cover LYX
Schon der Klappentext verrät einiges über das Buch, aber trotzdem nicht zu viel. Ich möchte deshalb eigentlich nicht viel mehr über den Inhalt erzählen, denn sonst Spoiler ich zu viel. Über diese Geschichte kann man eigentlich nur reden, wenn man spoilert oder aber ohne Spoiler über die Gefühle spricht, die dieses Buch in einem ausgelöst hat. 

Rune Kristiansen ist in Poppy verliebt und Poppy Litchfield in Rune. Dann schlägt das Schicksal auf grausame weise zu und nichts ist so, wie es einmal war. Es ist unglaublich was Tillie Cole da erschaffen hat. Dies war mein erstes Buch von ihr und garantiert nicht mein letztes. Ihr Schreibstiel gefällt mir sehr gut.

Das Buch hat überhaupt keine Längen und der Leser kann froh sein, wenn er mal kurz zum Luftholen kommt. Ihr ist eine grandiose Mischung aus Liebe, Drama und Freundschaft gelungen. Der Leser wird sofort in den Bann dieser herzergreifenden Geschichte gezogen. Die Autorin hat fantastische Protagonisten erschaffen, die einem von Anfang an sympathisch sind und an das Herzwachsen. Es ist egal ob es die Hauptprotagonisten Poppy und Rune sind oder eine von den vielen liebevoll geschilderten Nebenprotagonisten. Sie passen alle perfekt zusammen. Man erlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle und nichts, wirklich nichts wird dich auf deinem Platz halten. Das kann ich dir versprechen. Die Geschichte von Poppy und Rune übertrifft für mich alles, was ich bis jetzt gelesen habe. Selbst beim schreiben dieser Rezension kämpfe ich mit meinen Gefühlen und auch mit den Tränen. Beim lesen der Geschichte hat es nur ein paar Seiten gedauert und ich habe schon angefangen zu weinen. Das unglaubliche ist, das ich kaum aufhören konnte und fast das ganze Buch durch geweint habe. Es ist sehr gefühlvoll geschrieben, ohne kitschig zu sein. Tillie Cole hat eine tolle Balance gefunden. Die Story reißt einen Gefühlsmäßig auseinander und setzt den Leser danach wieder zusammen, um ihn dann erneut aus einander zu reißen. Ich hätte nie geglaubt das ein Buch mich so fertig machen kann. Eigentlich müsste auf dem Buch ein Warnhinweis stehen, das man sich vor dem lesen genügend Taschentücher bereit halten sollte und die nächsten Stunden auf keinen Fall das Haus verlassen kann. Zu einem weil einen die Geschichte so packt und man nicht aufhören kann zu lesen und zum anderen weil man einfach verheult aussieht. Für mich ist diese Geschichte ein Meisterwerk und definitiv mein Jahreshighlight 2017. Wenn nicht sogar das Buchhighlight meines Lebens oder wie Poppy und Rune sagen würden:“ Mein immer und ewig!“ 

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: LYX
Format: Ebook
Preis: 8,99€
Seiten: 455
ISBN: 978-3-7363-0668-4
Erscheinungsdatum: 05.10.2017
Klick zum Verlag 

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin!

    Vielen Dank, das ich dieses tolle Buch bei dir vorstelen durfte. Das Foto, das du dazu gemacht hast, gefällt mich auch sehr gut dazu!

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

Achtung Datenschutz: Mit dem Versenden des Kommentars akzeptiere ich und erkläre mich einverstanden, dass meine Daten von Blogger gespeichert und weiterverarbeitet werden!